Der Haselmaus auf der Spur

Der Haselmaus auf der SpurBei allerbestem Herbstsonnenschein und guter Laune trafen sich die Schlaufüchse am 31.10.15 mit Wolfgang Heitmann von der Stiftung Naturschutz, um den Spuren der Haselmaus zu folgen. Dieses kleine possierliche Tierchen lebt nämlich auch bei uns.

Zwei kleine Filme zeigten uns Aussehen und Verhalten der kleinen Nager. Danach präsentierte Wolfgang uns eine riesige (nachgebaute) Haselnuss mit den Fraßspuren von Haselmaus und Haus/Feldmaus. So kann man an der kleinen Haselnuss schon erkennen, welches Tier daran genagt hat. Dann zogen wir durch den Stadtwald auf der Suche nach Haselnusssträuchern und Spuren. Was wir alles fanden beeindruckte auch die Großen: Pilze, morsche Rinde und was sich darunter alles tummelte, Eichhörnchen, Laub in verschiedenen Farben, Herbstfrüchte von allen möglichen Bäumen und riesige Laubhaufen, die zum Spielen einluden. Herrlich! Eine ausgiebige Laubschlacht gehörte somit auch dazu. Leider aber keine Haselmaus. Kurzweilig wurde es für alle, denn Kinder und Erwachsene hatten zu allen Funden Geschichten zu erzählen.

Am Fuchsbau überprüften wir den dort vorhandenen Haselmauskasten, leider war kein Bewohner zu sehen.

Viel zu schnell war der schöne Nachmittag vorbei. Nachdem Jürgen noch Interessantes über Rehe und Hirsche erzählte wurden die zufriedenen Kinder wieder abgeholt. Voll von den tollen Eindrücken wurde den Eltern alles berichtet.....

Petra Hansen

Jetzt Mitglied werden