Fortbildungsfahrt in das Lehrrevier Grönwohld

Fortbildung in Grönwohld

Erfüllt mit neuen Eindrücken und interessanten Anregungen kehrten Jäger und Jungjäger der Kreisjägerschaft Neumünster Ende April aus dem Hege-Lehrrevier von einer gemeinsamen Fahrt in ihre eigenen Reviere zurück.

Mit bildhaften Schilderungen führte der Revierjagdmeister Christopher von Dollen durch das vom Landesjagdverband betreute und gestaltete Revier und vermittelte den Jägern Möglichkeiten von Neuerungen in der Reviergestaltung. Herr von Dollen berichtete über die Ergebnisse der Aussaat verschiedener Blühmischungen, die auch für die in Neumünster vorkommenden Niederwildarten geeignet sind. Die für das Wild wichtigen Streuobstwiesen wurden als vielseitige Nahrungsquelle in den Revieren dargestellt und bilden damit einen wichtigen Hegebeitrag.

Die Jäger der Kreisjägerschaft Neumünster hingegen waren nicht nur an einzelnen Aspekten von Hegemöglichkeiten interessiert, sondern waren insgesamt von der Schönheit des Lehrreviers begeistert. Der Besuch des Hegelehrreviers sei jedem Jäger, ob jung oder alt, erfahren oder wissbegierig, herzlichst nahegelegt.

Holger Meyer

Jetzt Mitglied werden