Schlaufüchse kochen Erdbeermarmelade

Da staunten die Schlaufüchse, als die Jugendobfrau Marlies Börnecke am Samstag, dem 27.06.2015 mit einem große Korb voller Erdbeeren beim Fuchsbau erschien. „Können wir die Essen?“ Nein, die Schlaufüchse sollten selbst Marmelade kochen. An einem mitgebrachten Erdbeerstrauch, der in einem Blumentopf wächst, wurde die Entwicklung von der Blüte bis zur roten Frucht gezeigt. Zusätzlich hatte Marlies einen vorbereiteten Sirup aus Holunderblüten mitgebracht, der ebenfalls aufgekocht wurde.

Erdbeeren waschen und putzen, in kleine Stücke schneiden, aufkochen und umrühren, anschließend pürieren. Die Kinder hatten genug zu tun, um ihre Marmelade selbst herzustellen.

Gleichzeitig kümmerten sich die Jäger Uwe Börnecke und Holger Meyer zusammen mit einigen Schlaufüchsen um unsere Benjeshecke, die von den Kindern des Kinderferiendorfes leider zerstört worden ist. Schnell wurden Äste und Zweige zusammen gesammelt oder neu geschnitten, und das kleine Biotop nahm wieder Gestalt an.

Zum Schluss haben sich alle Kinder und Erwachsen gemeinsam an der selbst hergestellten leckeren Marmelade gestärkt, die es auf frischem Brot gab. Dazu wurde Selter mit Holunderblütensirup gereicht – eine neue süße Erfahrung für die Schlaufüchse.

Ingbert Tornquist   

Jetzt Mitglied werden