Senioren schossen um den Wanderpokal des Kreisjägermeisters

SeniorenschießenDer von Günther Krebs gestiftete Wanderpokal des Kreisjägermeisters wird von den Senioren der Kreisjägerschaft Neumünster seit 1995 ausgeschossen. Mit dem alljährlichen Schießen um den Wanderpokal wird nicht nur die Geselligkeit unter den älteren Jägern gefördert, sondern auch aktiv das jagdliche Schießen geübt. Geschossen wurde am 30.05.2015 von den Senioren im Alter ab 65 Jahren stehend angestrichen auf die Bockscheibe auf der  Kleinkaliberschießanlage in Timmaspe.

Mit dem beruhigenden Gefühl, noch gut und sicher schießen zu können, werden sich die Teilnehmer nun der realen Bockjagd zuwenden. Das beste Ergebnis erzielten mit 49 von 50 möglichen Ringen Otto Johann Steffen und Albert Lorenzen. Beim notwendigen Stechen hatte Otto Johann Steffen die ruhigere Hand und konnte somit zum zweiten Mal den Wanderpokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Beide Jäger erhielten je einen Preis, der von dem Jäger Horst Behn gestiftet wurde.

Neben der Übung der Schießfertigkeit kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Bei Kaffee und Kuchen und anregenden Gesprächen verbrachten die Senioren einen gemütlichen Nachmittag im Schützenhaus in Timmaspe. Dank der guten Organisation durch den Schießobmann Manfred Sörensen wurde die Veranstaltung reibungslos und in entspannter Atmosphäre durchgeführt.

Ingbert Tornquist

Jetzt Mitglied werden