KJS Neumünster mit eigenem Stand auf der Outdoor 2015

Wir müssen für die Belange der Jagd und des uns anvertrauten Wildes werben und Überzeugungsarbeit leisten. Deshalb werden wir als KJS-Neumünster auch mit einem eigenen Stand auf der OUTDOORMESSE vom 17.-19.04.2015 in der Holstenhalle vertreten sein.

Unser Motto wird sein:

Kreisjägerschaft Neumünster – aktiv für Natur- und Artenschutz

Neumünster hat typische Stadtrandreviere, daraus ergeben sich unsere Themenschwerpunkte:

Unsere Reviere sind durch viele Straßen zerschnitten – Folge Verkehrsfallwild

Wir wollen aufklären über die Zusammenhänge: Warum und wann wechselt Wild über die Straße? Was kann der Autofahrer zur Vermeidung von Wildunfällen beitragen? Was muss er nach einem Wildunfall veranlassen? Was machen die Jäger zur Vermeidung von Wildunfällen? Was machen Jäger nach einem Wildunfall?

Auswirkungen des Freizeitverhaltens der Menschen auf das Wild in stadtnahen Bereichen
Das Freizeitverhalten der Menschen, sei es durch Spaziergänger - mit und ohne Hund, Wanderer, Jogger, Radfahrer, Crossfahrer, Geocaching wirkt auf das Wild (Beunruhigung, Flucht -> Verkehrsfallwild, im Winter Verhungern durch zu hohen Energieverbrau, Aufgabe des Geleges, Rückwanderung der Rehe in die ruhigen Siedlungen/Friedhöfe mit hohen Verbissschäden und einiges mehr.
Wir wollen auch hier über die Zusammenhänge aufklären und für ein störungsarmes Verhalten in der Natur werben.

Darstellung unserer erfolgreichen Jugendarbeit

Wir leisten hier etwas, auf das wir stolz sein können und was wir auch gern zeigen wollen. Nur wer die Kinder und die Jugend rechtzeitig an die Natur heranführt, kann die Menschen dazu bringen, die uns anvertraute Natur zu achten, zu schützen und nachhaltig zu nutzen.

Besuchen Sie nicht nur das Bläserkonzert, kommen Sie auch gern an unserem Stand vorbei.

Ingbert Tornquist

Jetzt Mitglied werden