Erfolgreiches Neujahrsschießen

Neujahrsschießen 2015„Auf Grund der sehr guten Schießleistungen sind heute alle frei gegebenen Stücke zur Strecke gekommen, Nachsuchen waren nicht erforderlich, alle Schützen sind wohlbehalten vom Schießstand zurück. Dank der guten Organisation des Schießobmannes Manfred Sörensen und des disziplinierten Verhaltens der Schützen lief die heutige Jagd auf Reh und Fuchs reibungslos ab. Dafür Euch allen herzlichen Dank“. Mit diesen launigen Worten eröffnete der Vorsitzende der KJS Neumünster den geselligen Teil der Veranstaltung.

Seit vielen Jahren treffen sich die Jägerinnen und Jäger der Kreisjägerschaft Neumünster kurz vor Beginn des neuen Jagdjahres zum „Neujahrsschießen“. In diesem Jahr am 21.03.2015 auf dem Schießstand Wolfsberg bei Hartenholm. Es galt, stehend angestrichen den Bock auf der 100 Meter entfernten Scheibe zu treffen. Daneben wurde liegend dem Fuchs auf ebenfalle 100 Meter nachgestellt.

Von einigen Schützen wurde trotz des ungemütlichen Wetters die Gelegenheit genutzt, mit der Flinte die Tontauben vom regengrauen Himmel zu holen.

Nur ein Schütze schaffte mit der Kleinkaliberkugel die maximale Punktzahl von 50 auf der Bockscheibe und stand damit als Sieger fest: Dennis Willert. Drei Schützen erreichten 49 Ringe und zwei lagen bei 48 Ringen. Durch ein spannendes Stechen mit je 2 Schuss stehend freihändig wurden die Platzierungen ermittelt. Insgesamt wurden sehr gute Ergebnisse erzielt, fast alle der 28 Schützen lagen bei über 40 Ringen. Im Stechen hatte Stefan Eggers die ruhigere Hand und erreichte den 2. Platz, Dritter wurde Burkhard Schiwkowski.

Dank der Spenden einiger Mitglieder und einem Griff in die Kasse der Kreisjägerschaft konnten fast alle Schützen mit einem kleinen Preis belohnt werden. Die Preise standen aber zweifellos nicht im Vordergrund, sondern das Üben der Schießfertigkeit und die Geselligkeit. Die Jäger kamen wie immer schnell ins Gespräch, auch über Generationen hinweg erfolgte der lebhafte Erfahrungsaustausch zwischen gestandenen Weidmännern und Jungjägerinnen und Jungjägern. Alle Teilnehmer waren sich einig: es war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung.

Ingbert Tornquist    

Jetzt Mitglied werden